gefuehlsgefaehrtin_logo_doula.png
gefuehlsgefaehrtin_schmetterling_zitate.

Die Herausforderung ist es,

nicht etwas zu werden,

sondern zu SEIN.

- Pyar -

DOULA

Deine Gefühlsgefährtin als Doula

Wir geben deinen Sorgen und Ängsten Raum und ich unterstütze dich, Stress und Anspannung zu lindern, damit du dich dem Geschehen der Geburt gänzlich hingeben kannst. Dabei stehe ich dir mental, körperlich und praktisch zur Seite, behalte deine individuellen Wünsche rund um die Geburt für dich immer im Blick und begleite dich auf deinem ganz individuellen Weg. Als Gebärende gibst du die Wegrichtung vor und folgst deinem intuitiven Kompass. Ich bin für dich da und zeige dir gegebenenfalls verschiedene Möglichkeiten auf, sodass du auch in Zeiten des Informationsüberflusses deine Füße auf festem Boden spürst und mit liebevoller Gelassenheit für dich und dein Kind gute Entscheidungen triffst. Das Einzige, woran ich richtig festhalte ist, dass du in Selbstbestimmtheit und Würde dein Kind zur Welt bringst, und die Zeit davor und danach auch so erlebst.

Gerne bringe ich auch durch meinen Humor etwas Abwechslung in das Geschehen. 😊

Als Doula begleite ich dich, liebe werdende Mama, bestärkend in deiner Schwangerschaft, bei der Geburt und auch in der Wochenbettzeit. Mit Zuversicht, Sanftheit und tiefer gedanklicher Verbundenheit bereite ich dich auf eine selbstbestimmte Geburt vor und schenke dir für dieses Ereignis Vertrauen und Sicherheit, sodass du der Geburt deines Babys mit Wohlbefinden und Ruhe begegnen kannst.

 

Dabei stehe ich als Gefühlsgefährtin neben dir und feiere mit dir diese wundervolle Stärke der Weiblichkeit, die absolut unglaublich ist: Ein kleines Wunder wächst in dir heran und auf diesem Weg möchte ich die Wertschätzung deiner Natur gegenüber hochleben lassen und auch dein Umfeld sanft dafür sensibilisieren.

 

Wann brauche ich als werdende Mama eine Doula?

DER WUNSCH NACH ...

  • einer professionellen Freundin, die Wissen rund um das Thema Geburt hat, deine Wünsche und Bedürfnisse kennt

  • einer starken Freundin an deiner Seite, die dich unterstützt, deinen Weg zu finden und selbstbewusst zu gehen

  • einer emotionalen, physischen und praktischen Stütze, während der Schwangerschaft, der gesamten Geburt (ohne Schichtwechsel!) und im Wochenbett

  • einer zusätzlichen Kraft, die für dich und deine Familie da ist

  • einer Vertrauten, die auch deine noch so kleinen Wünsche erfüllt, die vielleicht nicht immer lebensnotwendig sind, aber einen entscheidenden Unterschied in diesem einzigartigen Erlebnis machen (ich will dein i-Tüpfelchen sein 😘 )

  • einer Insel der Ruhe, wenn es einmal stürmisch wird

  • einer Entlastung für das gesamte Familiensystem

  • einer humorvollen Vermittlerin, die auch Zusammenstöße abfedern kann – wie ein Puffer (aber ohne Kartoffelgeschmack! 😉)

  • einer Frau, die weiß, dass du es schaffst und dir und deiner Kraft vertraut

  • einer liebevollen, fürsorglichen weiblichen Vertrauten, die dich und deine Entscheidungen nicht bewertet

Was macht eine Doula nicht?

  • Sie beantwortet keine medizinischen Fragen, gibt keine medizinischen Ratschläge und führt auch keine medizinischen Handlungen aus.

  • Sie vertritt keine eigene Meinung.

  • Sie ist keine Lebens- und Sozialberaterin und gibt daher keine Ratschläge, sie teilt nur ihre Erfahrungen in Bezug auf Schwangerschaft, Geburt und Wochenbettzeit und stärkt so die Selbstbestimmtheit der Schwangeren.

  • Sie trifft keine Entscheidungen für die schwangere oder gebärende Frau oder junge Mutter.

  • Sie führt keine vaginalen oder sonstigen medizinischen Untersuchungen durch.

  • Die Doula-Begleitung ersetzt weder einen Geburtsvorbereitungskurs, noch die Betreuung durch eine Hebamme oder Ärztin.

Eine Doula ist keine Hebamme

Im Idealfall ziehen Hebamme und Doula an einem Strang und verstehen sich als Team. Doulas schätzen die Arbeit der Hebammen sehr und achten darauf, dass sich alle Beteiligten in ihrem Kompetenz- und Tätigkeitsbereich bewegen.

 

Als Doula wünsche ich mir eine harmonische Kooperation mit der Hebamme und ein gemeinsames Arbeiten für eine verbesserte Geburtshilfe und -kultur, in der  Selbstbestimmtheit und Würde der werdenden Mutter respektiert und gefördert werden. Der Doula-Ethik-Code setzt hohe Standards und verpflichtet zu Integrität, professioneller Berufsausübung und Kompetenz.

Während sich die Hebamme auf die medizinischen Aspekte fokussiert und medizinische Kompetenz und Verantwortung mit sich bringt, konzentriere ich mich als Doula auf die zusätzliche Liebe und Fürsorge und Hintergrundarbeit: Ich kühle deine Waschlappen, reiche dir etwas zu trinken, massiere dein Kreuzbein und kümmere mich um dein Wohlbefinden rundherum.

Da Hebammen fast täglich im Einsatz sind, ist es verständlich, dass sie keine körperlich anstrengende Unterstützung viele Stunden anbieten können. Als Doula unterstütze ich also auf einer ganz anderen Ebene, für die die Hebammen leider oft keine Zeit haben. Nicht, weil sie sich die Zeit nicht nehmen wollen, sondern weil unser medizinisches System leider immer mehr Hebammen einspart und sie oft an ihre Grenzen kommen. Deshalb bin ich hier als Doula und Gefühlsgefährtin zur Seite. 

Ausdrücklich möchte ich hier an dieser Stelle noch einmal die Wichtigkeit der Hebammen hervorheben. Für alle Doulas in Tirol hoffe ich sehr, dass es gelingt, gute und vertrauensvolle Kontakte zu Hebammen aufzubauen. So können wir uns gemeinsam für ein Gebären in Würde einsetzen.